Casa Rural Arroyo de la Greda ist ein einladendes, gemütliches Bed und Breakfast mit drei grossen, im Landhausstil eingerichteten Zimmern. Es liegt am Rande eines malerischen, typisch andalusischen Bergdorfes, Güéjar Sierra, das an den Nationalpark "Sierra Nevada" grenzt.


Casa Rural Arroyo de la Greda
(Basica) CR/GR/000188
Camino de Maitena nº 36
18160 Güéjar Sierra
Granada Spanje
Tel: 958 48 44 61
Mob: 670 028 339
www.arroyodelagreda.com
info@arroyodelagreda.com





Für Informationen über Verfügbarkeit und Buchungen, schreiben Sie bitte an:
info@arroyodelagreda.com
füllen das Formular aus, oder rufen an,
0034 958 48 44 61
0034 670 028 339






Ein Haus im Dorf

Die Provinz Granada gehört zu Andalusien, der südlichsten, autonomen Region Spaniens. Sie ist vor allem für die wunderschöne Stadt Granada, die Berge der Sierra Nevada und die Mittelmeerküste "Costa Tropical" bekannt. Güéjar Sierra grenzt an den Nationalpark "Sierra Nevada" (das höchste Gebirge der Iberischen Halbinsel) und ist mit dem Auto 15 Minuten von Granada, 30 Minuten vom Skigebiet Sierra Nevada und 1 Stunde von der Küste entfernt.

Casa Rural Arroyo de la Greda
Das "Casa Rural", das wörtlich "Landhaus" bedeutet, wird als Bed & Breakfast geführt. Das Haus liegt am Rande des Dorfes, an einem Arroyo de la Greda genannten Bergbach, dem es seinen Namen verdankt. Es ist auf einem in Terrassen angelegten Grundstück erbaut, auf dem Obstbäume wachsen und die Besitzer einen kleinen Kräuter- und Gemüsegarten pflegen. Das Haus hat freie Panoramaaussicht auf die umliegenden Berge der Sierra Nevada und das Dorf.

Das Casa Rural ist mit drei grossen und geschmackvoll eingerichteten Zimmer mit jeweils eigenem Bad ausgestattet. Den Gästen steht eine Gemeinschaftsküche und eine grosszügige Sonnenterrasse mit Aussicht auf die Berglandschaft und die Sierra Nevada zur Verfügung. Das Esszimmer befindet sich in einer Zwischenetage; dort serviert die Besitzerin das Frühstück. Der Rest des Hauses wird von der Gastfamilie bewohnt.


Das Dorf
Güéjar Sierra ist ein lebendiges, freundliches und malerisches Bergdorf. Es liegt auf 1100 Metern Höhe und grenzt an den Naturpark Sierra Nevada. Das Dorf, dessen Geschichte zurückgeht bis zur maurischen Herrschaft, ist charakteristisch für die Umgebung. Der Baustil und verschiedene Details zeugen von dieser Zeit. Es gibt einen Supermarkt und viele kleine Läden, wo man Allerlei entdecken kann. Auch die für Südspanien so typischen zahlreichen Bars und Restaurants sind vorhanden. Das Dorf ist ein wichtiger Ausgangspunkt für Bergsport, der in der Umgebung organisiert wird, wie z. B. Wandern, Klettern, Biken, Skifahren u.s.w..

Gastronomie
Es gibt verschiedene Bars und Restaurants innerhalb des Dorfes. Auch ausserhalb von Güéjar Sierra befinden sich zahlreiche Bergrestaurants. Hier kann man neben der einheimischen Küche auch noch die herrliche Landschaft geniessen. Im Winter wärmt man sich während der Mahlzeit am knisternden Kaminfeuer und im Sommer sitzt man im Schatten der Bäume auf einer lauschigen Terrasse am Fluss.

Die Geschichte des Casa Rural Arroyo de la Greda
Das alte, typisch andalusische Haus, war ursprünglich ein Cortijo (kleiner traditioneller andalusischer Bauernhof) und wurde im Laufe der Zeit ausgebaut. Es war auch später als Bar mit Terrasse des "Tío Tripa" bekannt. Der Besitzer handelte sich diesen Spitznamen auf Grund der Würste ein, die an den Wänden der Bar hingen (tripa bedeutet Darm) und nie abgeschnitten wurden. Obwohl es üblich ist, in Granada immer eine Tapa zu jedem Getränk zu servieren, weigerte sich Tio Tripa dieser Tradition zu folgen.

Als die heutigen Besitzer, Julie und Joël Bartels, das Haus kauften, war es renovierungsbedürftig. Sie bauten das Haus um, passten es an modernen Standard an, behielten jedoch den orginal andalusischen Baustil bei.

Das ganze Haus verfügt über Fussbodenheizung und Doppelglasfenster. Das Wasser wird über Solarzellen erhitzt und durch einen Pumpkreislauf direkt in den warmen Wasserhahn eingespeist. So versuchen wir Wasser und Energie zu sparen, weil in Südspanien Wasserknappheit herrscht.

Die Gastfamilie
Die Gastfamilie besteht aus Joël Bartels, Julie Bartels-van Bosbeek und deren zwei Kindern Noa und Ruben. Im Jahre 2003 verliessen sie Holland um in Andalusien ihr Glück zu versuchen. Sie fanden schliesslich nach langer Suche diesen wunderschönen Ort für ihr ersehntes Bed und Breakfast. Nach einem 18 Monate dauernden, arbeitsintensiven Umbau, der hauptsächlich von Joël en Julie selbst durchgeführt wurde, stehen nun die Türen des Casa Rural Arroyo de la Greda offen.



 
 
 
 
 


B&B Arroyo de la Greda - Blogspot
Güéjar Sierra - Sierra Nevada - Granada
B&B Arroyo de la Greda - facebook
B&B Arroyo de la Greda - Blogspot